Ludwig Gruber, besser bekannt als der Ponzauner Wigg (* 15. August 1922 auf dem Ponzaunerhof bei Niedernkirchen, Gemeinde Hebertsfelden; † 10. Dezember 2005 ebda.) war der wohl bekannteste Heimatschriftsteller der Region Rottal-Inn.
Große Verdienste erwarb er sich als bayrischer Gstanzlsänger und Mundartdichter.

Neuötting
Du Innstadt du Stoize mitn liabn Gsicht
mir feian zu deina Ehr!
Dei Nam und dei Alter hat Osegn und Gwicht,
drum kimmt ma auf Ötting gern her.

Schaut ma vom Inndoi aufa zu dir
stehst drobm wia a trutzige Maid.
Du kümmerst di net ums Zeitengewirr,
bei dir gibt‘s koa Gestern und heit.

Nach aussn hie wehrhaft, im Herzen an Fried
bist oid üba siebnhundert Jahr.
Dein hoamlinga Stadtplatz behüatn aufs best
s‘ Burghausa und s‘ Landshuter Tor.

Dei Nikolauskircha dö streckt sö in d‘ Höh,
man glaubt in Himme glangts nei;
und deine Innstadt-Häusa san schö
wenns glänzn im Sonnaschein.

In deine Mauern blüahts g‘schäftige Leben
atriebm vom Fleiß von dö Leit.
A Handl, a Wandl, a nehma, a gebm,
So wars guada Brauch jedazeit.

Kriege und Brände, Pestzeit und Not
ham die oft zwunga auf d‘ Knia,
doch da Fleiß von dö Leit in da Stadt blau-weiß-rot
ham die wieda in d‘ Höh bracht zur Blüah.

Du Innstadt Neuötting - hoch obm auf da Höh
dir wünsch i s‘ ewige Lebm.
An Gsund und an Fried deine Häusa und Leit
und an Herrgott sei Gnad und sein Segn.

Gewidmet
Oktober 1981 vom Ponzauner Wigg

Zum Seitenanfang